• Übersichtsgrafik 730x185

Ziele und Aufgaben

Die Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Otto-von Guericke-Universität bei der Umsetzung ihres gesetzlichen Auftrages, die tatsächliche Gleichberechtigung in der gesamten Hochschule herzustellen. Sie berät und unterstützt alle Angehörigen der Hochschule in gleichstellungsrelevanten Fragen. Die Gleichstellungsarbeit gliedert sich dabei in drei große Aufgabenbereiche:

 

Beratung und Begleitung

    • bei Benachteiligung aufgrund des Geschlechts
    • bei Benachteiligung aufgrund der sexuellen Orientierung
    • bei Benachteiligung aufgrund geographischer und/oder sozialer Herkunft
    • bei Benachteiligung aufgrund geistiger und/oder körperlicher Verfasstheit
    • bei sexueller Belästigung

 

Unterstützung

    • mit finanziellen und qualifizierenden Förderungsangeboten
    • bei Karriereplanung im Studium und am Arbeitsplatz
    • bei der Umsetzung von zentralen/dezentralen Gleichstellungsprojekten
  • Weitere Beratungsangebote an der OVGU:

 nach oben

Arbeit an der OVGU

    • bei der Hochschulentwicklungsplanung
    • bei Struktur- und Personalentscheidungen
    • bei Personal- und Studienangelegenheiten
    • bei der (Weiter-)Entwicklung der Gleichstellungskonzepte und -pläne
    • bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zu Frauenförderung, Gleichstellung und Gender Mainstreaming
    • durch Gremien- und Kommissionsarbeit

 nach oben

Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

 nach oben

Letzte Änderung: 15.02.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: